TLZ vom 02.09.2020 zum Rücktritt von Sebastian Lutterberg als Stadtrat

 

 

Bei seinem "Abschied" wird uns vorgeworfen, zum Haushalt 2020 überzogene Forderungen gestellt zu haben. Zudem hätten wir unsere Änderungswünsche nicht im Vorfeld kommuniziert, wie es die CDU gemacht habe.

Schon immer werden Änderungsanträge zur Haushaltsdebatte eingebracht, dort diskutiert und dann abgestimmt. Das ist ein im Stadtrat Bad Berka bewährtes Verfahren. 

Lediglich Herr Jahn hat als Stadtrat seine Anträge zum Haushalt vorab verteilt, seit seiner Wahl zum Bürgermeister gab es keine Änderungsanträge der CDU-Fraktion.

Die Forderungen waren auch nicht überzogen, sondern notwendig, da der Bürgermeister einen Haushaltsentwurf vorgelegt hatte, der zu einem Defizit im Verwaltungshaushalt geführt hätte.

Solide Finanzpolitik spielt für uns eine sehr wichtige Rolle und wir werden uns auch weiterhin dafür stark machen.